Samt in der Gothic-Szene: Eine Liaison d´amour!

Veröffentlicht am: 13.10.2020 11:21

Schwarz, dunkelrot, lila oder auch mal smaragdfarben, wunderbar weicher Samt durfte schon immer in der sonst eher monochrom ausgerichteten Gothic-Szene sein farblich changierendes Unwesen treiben. Dem matt-glänzenden Gewebe liegt nun einmal ein besonderer nostalgischer Zauber inne, der sich über die Jahrzehnte unvermindert gehalten hat. Das war uns dann auch Anlass genug, dieses für Hemden, Hosen, Kleider und Röcke gleichermaßen hervorragend geeignetem Material ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei haben wir einige interessante Details herausgefunden, die wir nur zu gerne mit Euch teilen möchten, wir wünschen böses Vergnügen!

Woraus besteht eigentlich Samt?

Kurz und knackig erzählt besteht Samt heutzutage aus einem Grundgewebe, in das feiner Flor eingearbeitet wurde. Das kann man sich ein wenig wie die Deuluxe-Variante von Flokati vorstellen. Samt kann aus den verschiedensten Natur- und Kunstfasern hergestellt werden. Durch die genaue Materialwahl können die gewünschten Eigenschaften des Samtstoffs, zum Beispiel Elastizität oder eine Musterung, mitberücksichtigt werden. Das ist natürlich wichtig für die jeweilige Gothic-Kleidung, die aus dem Velvet hergestellt werden sollen.

Wo kommt Samt ursprünglich her?

Samt hat eine lange und bewegte Geschichte. Schon im fernen Mittelalter sowie Osmanischen Reich wurde das weiche Material hergestellt, um beispielsweise Möbel oder Prunkgewänder der Oberschicht besonders prunkvoll zu ver- bzw. bekleiden. Damals wurde das samtige Material übrigens vor allem aus exklusiver Seide angefertigt.

Wie wird Samt eigentlich hergestellt?

Die Herstellung des meistens schmuseweichen Materials ist bis heute sehr aufwändig, da zwei Gewebeschichten miteinander verwebt und dann mittig wieder durchtrennt werden. Die Florhöhe darf dabei maximal zwei Milimeter aufweisen, drüber hinaus spricht man bereits von Velours. Der Webstoff ist in den Varianten Pannesamt, Crushed-Samt und Prägesamt erhältlich. Eine weitere, gerade im Bereich transparenter Club Wear gerne genutzte Variante der Samt-Herstellung ist das stellenweise aufkleben der flauschigen Fasern auf ein zumeist hauchdünnes Mesh-Material. In diesem Fall spricht man von Beflockung. Die Sportskanonen unter Euch kennen diese Stoff-Veredelung sicherlich von personalisierten Trikots.

Ein eingespieltes Team: Gothic-Mode und Samt

Auch wenn sich der Gothic über die Jahre immer wieder neuen Stilrichtungen, wie Steampunk oder Endzeit, zugewandt hat, der besonderen Vorliebe für Samt ist die schwarze Szene konsequent treu geblieben. Vor allem in der als Victorian Gothic bekannten Damen- und Herren-Mode kommt der edel anmutende Velvet konsequent zum Einsatz. Das mag auch an der besonderen Struktur des schweren und robusten Materials liegen: ein tiefschwarzer Samtstoff schluckt regelrecht das Licht und wirkt dadurch noch einmal ganz besonders düster und geheimnisvoll.

Samt ist in der Gothic-Szene sowohl für ausgefallene Herren- wie Damen-Bekleidung extrem beliebt. Bei dem verwendeten Ausgangsmaterial gibt es aber durchaus Unterschiede zwischen den Geschlechtern. In der Damenmode wird für zarte Blusen, enge Röcke oder festliche Kleider aus Samt häufig ein elastisches Grundgewebe gewählt. Ein elastischer und weicher Samt legt sich nun einmal perfekt um die weiblichen Kurven, geben der dunklen Fee aber auch jede Menge Bewegungsfreiheit auf der Tanzfläche. In der schwarzen Herren-Mode sind eher festere Trägermaterialien im Einsatz, denn ein hochwertiger Gehrock oder eine Victorian Gothic- oder Steampunk-Herrenhose müssen formstabil bleiben, um maskulin und elegant zu wirken.

Einfach traumhaft schön: Boudoir Noir Mode aus hochwertigem Samt

Als anspruchsvoller Gothicmode-Anbieter kennen wir von Boudoir Noir natürlich die Wünsche unserer geschätzten schwarzen Kundschaft. Daher ist es für uns selbstverständlich, ein umfangreiches Angebot an attraktiven und qualitativ hochwertigen Bekleidungsstücken aus dem beliebten Material zu offerieren. Neben klassischer und viktorianisch inspirierter Gothic-Kleidung aus Samt bieten wir gezielt einige besonders außergewöhnliche Samt-Kreationen an, wie das ultrakurze Samtkleid Hysteria mit großzügigem Mesh-Einsatz und Stickerei für die extrovertierte Lady oder das mit Ornament an Ornament samtig beflockte Gothic-Longsleeve Stigma für den stilbewussten Herrn.

Seid Ihr nun (mal wieder) auf den samtigen Geschmack gekommen? Dann stöbert doch direkt einmal durch unser umfangreiches Sortiment samtig-weicher Gothic-Mode und findet Eure persönlichen Favoriten!

Kategorie: Info Allgemein